Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst

Die Bienen in Schutz nehmen. Zeichen setzen. Ein Beitrag aus der Kunst
Die Volkskunst der Figurenbeuten gab es schon vor 300 Jahren, in weiten Teilen des mittleren Osteuropas. Sie wurden in den imkerlichen Gärten aufgestellt, um Honigdiebe zu vertreiben. Heute brauchen die Bienen selbst unseren Schutz. Ich schnitze aus dicken Eichenstämmen, vor Ort, für Land und Leute, Figurenbeuten. Mit einem praktischen Beutensystem ausgerüstet für Jedermann, der mit Bienen kann. Werkstatt für Figurenbeuten; dort, wo Bienen leben.

Hier finden Sie alles zum Thema Bienen und Figurenbeuten

Montag, 23. April 2018

LGS Würzburg Figurenbeute

Der Startschuss für die Figurenbeute auf dem Gelände der Landesgartenschau in Würzburg ist geglückt. Zwischen HOBOS Halbkugel und Tor 4 wird in den nächsten 6 Monaten eine Figurenbeute entstehen. Auf dem Gelände des Unterfränkischen Bienenzuchtvereins im Bereich der Wissensgärten entsteht ein Strahlengranzmadonna für Bienen. Unter www.bienenimbauch.steht wann ich da bin.

Samstag, 7. April 2018

Kokon für Bienen

Die Bienen lieben Gold und so lege ich die Grundierung für die Echtblatt Aussenvergoldung. Vortrag am 22. April auf der LGS Würzburg über die Figurenbeuten Werkstatt 11:30, Unterfränkischer Bienenzuchtverein

Dienstag, 3. April 2018

Kokooning für Bienen

Bei diesem Bienenhaus wird ein Schutzmantel aus Eichenstammholz um die Bienen gewoben. Das Flugloch auf 1m70 Höhe ist auch schon zu sehen. Hinten lässt eine Türe mit Fenster, den Blick in das drei-Raum-System der Standartbeute meiner Werkstatt frei werden.

Freitag, 23. März 2018

Rund ist die Farbe der Bienen

Im Stockdunklen fühlen die Bienen anders und was liegt ihnen mehr als ein Baum. Bäume sind rund und so auch meine Beuten, die ich für Bienen aushebe. Mit einem drei-Raum-System ausgestattet, leben die Bienen in den Figurenbeuten aus meiner Werkstatt rund und nach heutigen Anforderungen, wie sie einem Nutztier 3. Rangordnung gebühren. Und das ohne Ausbeute!

Montag, 19. März 2018

Bienenbaum und Rosenkranzmadonna

Landesgartenschau Würzburg 2018, Millionen von Besuchern werden ab 12. April erwartet. Für die Rosenkranzmadonna ist am 22. April der Startschnitt. Für den Unterfränkischen Bienenzuchtverein schnitze ich 1/2 Jahr auf dem Gartenschaugelände. Der Eichenstamm wird als Bienenstock in Form einer Rosenkranzmadonna wieder zum Leben erweckt. Für Würzburg als Weingegend hält Maria dem Kind eine Weintraube entgegen, in der christlichen Symbolik, Blut Christi, die Erlösung. Für die Bienen ein Marterl ganz im Sinne der Volkskunst der Figurenbeuten, als Schutz gedacht.

Freitag, 9. März 2018

Husqvarna Händler Tip

Bei Bienenhäusern brauche ich eine klare Sicht. Das Sägeblatt 10cm vor dem Visier, da sollte der Schnitt stimmen. Mein Husqvarna Händler aus Stein/Fürth hat da einen heißen Tip: Rasierschaum! Das Polycarbonatvisier mit Rasieschaum eingerieben und du hast auch bei nasskalter Witterung klare Sicht. Bienenhäuser zum Schwärmen.

Freitag, 2. März 2018

Kokooning für Bienen + LGS Würzburg

Ein Bienenhaus entsteht, frei nach der Tradition und Volkskunst der Figurenbeuten. Der Stock wird mit der Kettensäge um das Nest gewoben. Dann wird der Eichenstamm ausgehöhlt und für ein Volk Honigbienen fit gemacht. Wer mir dabei über die Schulter schauen will ist herzlich ab April 2018 zur LGS Würzburg eingeladen. Bildhauerin für Bienen